Entwurf Bürgerantrag Fahrradparkanlage

Entwurf Bürgerantrag Fahrradparkanlage

14.04.2015 Bürgerantrag

Sehr geehrte Damen und Herren,
sehr geehrter Herr Bürgermeister Wiggenhagen,

hiermit beantragen wir als VCD Kreisverband Ennepe-Ruhr und AG Pro RadEN eine deutliche Steigerung der Attraktivität des Bahnhofs Ennepetal:

  • Die Schaffung einer qualitativ hochwertigen Fahrradparkanlage mit 10 Stellplätzen am Bahnhof Ennepetal
  • Zu diesem Zweck wird die Verwaltung beauftragt, die Kosten zu ermitteln, sowie mit der Stadt Gevelsberg und der Bahn (bzw. den entsprechenden Abteilungen) über eine Beteiligung zu verhandeln. Auch Fördermöglichkeiten müssen überprüft werden.

Begründung

Die Zahl derjenigen, die mit dem Rad anreisen steigt stetig an. Gleichzeitig ist ab acht Uhr morgens ist kein freier Pkw-Parkplatz mehr zu bekommen.

Anhand einer Vorabbetrachtung der Anlage kommen zwei Standorte in Frage:

Fotos einfügen.

Der Standort in Richtung Gleiskörper ist zu bevorzugen, da hier bereits ein Wetterschutz vorhanden ist. Das Geländer läßt sich leicht versetzen. Sollte jedoch eine Verhandlung mit der DB Station und Service in diesem Fall zu langwierig sein, ist einer Dacherweiterung für den Standort zwei ebenfalls denkbar.

Eine Ausstattung mit abschließbaren Fahrradboxen wäre ideal, jedoch können – zur schnelleren Umsetzung noch zur diesjährigen Fahrradsaison – auch Fahrradständer mit ADFC-Siegel genutzt werden.

Mit freundlichen Grüßen

Patricia Reich                                                            Jürgen Hofmann
Kreisverband Ennepe-Ruhr                                      AG Pro RadEN

Die Kommentare sind geschlossen.