Es ist soweit! Streckenkontrolle erfolgt!

Es ist soweit! Streckenkontrolle erfolgt!

Heute wurde die vorgesehene Strecke von 42,5 km nochmal in ganzer Länge abgefahren – Hier ist ein kurzer Bericht und eine Wegbeschreibung:

Treffpunkt ist unverändert 9 Uhr 30 am Platsch

alternativer “Zustieg”: 9 Uhr 45 auf dem Aldi-Parkplatz in Voerde

Der erste Teil bis zum Landwirt Baumeister ist Teil der Enneperunde und daher gut zu fahren. Nach einer kurzen Rast geht es dann weiter durch Breckerfeld Richtung Ennepetalsperre – wir fahren aber nur bis kurz hinter Wittenstein und folgen dem Breckerfelder Wanderweg A19 Richtung Talsperre.

Der breite Weg lässt sich gut fahren ist aber etwas rutschig, die letzten 250 Meter sind wegen der Baumwurzeln etwas holperig. Entlang der Talsperre ist der Weg asphaltiert, zwischen Holte und Köttershaus benutzen wir wieder einen Wirtschaftsweg, der aufgrund des Regens der vergangenen Tage und des Einsatzes schwerer Landmaschinen ein etwa 50 Meter langes matschiges Stück enthält. Diese Stück lässt sich nur schwer durchfahren und es muss hier geschoben werden. Die Weiterfahrt bis Filde ist dann kein Problem mehr.

Nach der Rast im Gasthof Filde geht es durch den “Filder Busch” zurück nach Ennepetal. Die matschigen Bereiche in diesem Abschnitt können wir umfahren, indem wir den etwas längeren Wirtschaftsweg benutzen.

Für ungeübte Fahrer und für diejenigen, die ihr Rad nicht einschmutzen wollen besteht natürlich auch die Möglichkeit, von Breckerfeld aus über die Staumauer der Ennepetalsperre direkt nach Filde zu fahren (oder natürlich auch direkt zurück zum Startpunkt), wodurch sich der Weg um 10 km verkürzt.

Allerdings verpasst man dann auch die landschaftlich sehr schönen Stellen des oberen Ennepetals.

Die Rückkehr am Platsch wird voraussichtlich zwischen 15 und 16 Uhr erfolgen.

Die Kommentare sind geschloßen.